Sachbücher


Geldmaschine Kassenpatient - Die Streitschrift

Wo Bleibt unser Beitragsgeld?

Dieses Buch entzaubert die These vom Solidarsystem. Unser Gesundheitssystem steht auf der Kippe. Seit Jahrzehnten wird es Schritt um Schritt demontiert und dabei immer teurer. Aber nicht weil wir alle älter werden, sondern weil Machtkartelle um die Milliarden der Kassenbeiträge pokern, Investoren ihre Profite im Gesundheitsmarkt sehen, sich Ärztefunktionäre diesem Pokerspiel anpassen und der Mensch – ob gesund oder krank – ob alt oder jung – nur noch als Produkt einer finanziellen Wertschöpfungskette gesehen wird! Ein Thriller der besonderen Art, in den wir alle verwickelt sind und den wir mit unseren Kassenbeiträgen auch noch finanzieren! Wie bei Renate Hartwig gewohnt werden Ross und Reiter genannt! Mit kriminalistischer Spürnase folgte die Autorin dem Geldfluss der einbezahlten Kassenbeiträge und wie diese in Kanäle geleitet werden, die garantiert nichts mit der Behandlung von Patienten zu tun haben! Die Autorin gibt in diesem Buch ihre Beißhemmung auf und zwingt Arzt und Patient zu einem selbstkritischen Blick in den Spiegel der IST – Situation!

Renate Hartwig
direct verlag
370 Seiten
ISBN: 978-3-935246-13-2

Preis bitte auswählen:

D = Deutschland | A = Österreich

18,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der verkaufte Patient

Wie Ärzte und Patienten von der Gesundheitspolitik betrogen werden


Chronisch Kranke und behinderte Menschen müssen um Hilfsmittel betteln, Patienten werden Medikamente verweigert, Krankenschwestern und Pfleger arbeiten für einen Hungerlohn, Hausärzte werden von der Politik in den Ruin getrieben, die Bürokratien explodieren im gleichen Umfang wie die Beraterhonorare. Und die Kosten steigen und steigen.

Angesicht dieser Entwicklung fühlen sich Millionen Menschen verraten und verkauft. Glaubt man unseren Politikern, dann ist die Privatisierung unseres Gesundheitswesens das einzige Mittel, um das marode System zu sanieren. So wird bereits heute die völlige Auslieferung aller gesundheitlichen Einrichtungen an die Wirtschaft organisiert.

Renate Hartwig, die kämpferische Autorin, deckt auf der Grundlage intensiver Recherchen die vielfältigen Missstände und skandalösen Machenschaften in der Grauzone zwischen Politik und Wirtschaft auf. Sie nennt die Betreiber, die Nutznießer und Trittbrettfahrer der fehlgeschlagenen Gesundheitsreformen und fordert eine systematische Entfilzung von Politik und Lobbyismus.

"Der verkaufte Patient" ist jedoch mehr als nur eine Abrechnung mit dem bestehenden System. Die Autorin fordert eine humane Medizin, die das Wohl des Patienten - den Menschen - wieder in den Mittelpunkt rückt. Dazu gehört der sofortige Stopp der Industrialisierung im Gesundheitswesen ebenso wie das Arztgeheimnis, das gewahrt werden muss. Denn es begründet das einzigartige Vertrauensverhältnis zwischen dem freien niedergelassenen Ärzten und ihren Patienten und muss die Basis unseres Gesundheitssystems bleiben.

Das Buch zeigt auf, was mit uns als Patienten geplant ist sowie was mit unseren niedergelassenen Ärzten bereits passiert.

Entscheiden Sie nach der Lektüre des Buches, ob Sie diese Entwicklung wollen!


Renate Hartwig
Pattloch Verlag GmbH + Co
272 Seiten
ISBN: 978-3-629-02204-2


Preis bitte auswählen:

D = Deutschland | A = Österreich

16,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Krank in Deutschland

Ein Tatsachenreport

 

Ein Down-Kind, dem man die logopädische Therapie verweigert, ein Krebspatient, den man unter fadenscheinigen Gründen aus der Krankenkasse wirft, ein Frühchen, das man im Kreißsaal liegenlässt, um teure Brutkästen zu erzwingen - so sieht die Schattenseite unserer Praxen und Krankenhäuser aus. "Was wir gerade erleben, ist der Einstieg in eine seelenlose, durchorganisierte Großmedizin und der Abgesang auf ein humanes, am Patienten orientiertes Gesundheitswesen", so lautet das Fazit von Renate Hartwig. Sie ist die Frontfrau des Widerstands gegen die, vom Menschen weg orientierten, Gesundheitsreformen. Zehntausende sind ihrem Aufruf zu Protestveranstaltungen im Münchner Olympiastadion gefolgt. Hunderte von Ärzten, Patienten, Krankenschwestern und Pflegern sind auf sie zugekommen, haben "ausgepackt" und den skandalösen Zustand einer menschenverachtenden Medizin der Abkassierer enthüllt. Hartwig hat ihre schockierenden Berichte gesammelt, ausgewertet und zu einem schockierenden Report verdichtet.

 

Renate Hartwig

PATTLOCH Verlag

4. Oktober 2010

272 Seiten

ISBN: 3-629-02276-6

 

 

Preis bitte auswählen:

D = Deutschland | A = Österreich

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der goldene Skalp

 

"Ich kämpfe seit Jahren gegen mafiöse Strukturen in unserem Gesundheitssystem. Ich wehre mich gegen Abzocke und Entmenschlichung."

(Renate Hartwig)

Im Gesundheitssystem geht es um Milliarden. Und um eine sagenhafte Intransparenz, was deren Verwendung angeht. Wissen Sie, wohin Ihre Beitragsgelder an die Krankenkasse verschwinden? Oder glauben Sie zu wissen, wie Ihr Beitrag berechnet wird? Was über Jahrzehnte als Solidarsystem funktioniert hat, ist unter die Räuber gefallen. Schleichend, fast unmerklich, aber hochwirksam. Wir wurden umerzogen nach einem ökonomischen Masterplan. Patienten wurden zu Kunden und haben sich zu Schnäppchenjägern entwickelt, Ärzte zu Handelsvertretern in eigener Sache und Krankenhäuser zu Geldmaschinen. Dieses Buch ist ein journalistischer Thriller. Acht Jahre lang hat Renate Hartwig recherchiert. Jetzt nennt sie Ross und Reiter und zeigt die Verstrickungen zwischen Politik und Geldwirtschaft. Was hier aufgedeckt wird, ist schockierend - und hochbrisant.

 

Renate Hartwig

BRUNNEN Verlag

April 2014

288 Seiten

ISBN: 978-3-7655-2026-6

 

 

Preis bitte auswählen:

D = Deutschland | A = Österreich

13,99 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Die Schattenspieler

Erfahrungen und ein Schlussstrich


Die Autorin gilt als engagierte und kenntnisreiche Referentin zu Brennpunkten in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Glaubwürdigkeit zentraler Grundsätze der Demokratie haben sie bewogen, sich jahrelang kritisch mit dem Thema Scientology auseinanderzusetzen und mehrere Bücher darüber zu verfassen. Dadurch wurde eine breite Thematisierung erreicht, über die sie sich eine Klärung in der Sache erhoffte. Um Aufklärung bemüht, erlebte sie ideologischen Fanatismus, Rufmord und den Missbrauch von Meinungsfreiheit. Sie musste erkennen, es geht in der sogenannten "Aufklärungsszene" nicht um Klärung, sondern überwiegend um Existenzsicherung auf Kosten der Allgemeinheit. Wir Steuern zahlenden Bürger sind dabei nicht nur die Ahnungslosen, sondern auch die zahlenden Dummen. Sie ermutigt deshalb auch in ihren Vorträgen und Publikationen zu mehr gesellschaftlichem Engagement des Einzelnen und fordert zu mehr Zivilcourage auf. Renate Hartwig weiß aus Erfahrung, dass ihr Ziel, Transparenz in heikle Themen zu bringen, Anfeindungen und Agitationen, selbst gezielte Diffamierung nach sich ziehen kann. Mit der Veröffentlichung ihrer Recherchen, ihrer Erlebnisse und Kenntnisse zieht sie nun mit diesem Buch für sich einen Schlussstrich zum Thema Scientology und den Schattenspielern in der Aufklärungsszene.


Renate Hartwig
direct verlag
392 Seiten
ISBN: 3-935264-02-1

Preis bitte auswählen:

D = Deutschland | A = Österreich

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1