Jugendromane


Einsturzgefährdet

Erst war es nur eine Idee und ein Berg leerer Blätter. Danach ein ganzes Schuljahr

intensiver Gespräche mit Jugendlichen, die aus ihrer realen Lebenswelt berichteten und darüber etwas lesen wollten. Daraus wurde dieser Jugendroman:
"Einsturzgefährdet"
Das Gymnasium steht Kopf.
Nach dem ungeklärten Sturz eines Krans auf das Dach der Hauptschule in Plochen werden die Schüler im gebauten Gymnasium untergebracht. Schon bald treten Spannungen auf. Nach außen scheint es ein Friedliches Miteinander zu sein. In Wirklichkeit kommt es jedoch unter den Schülern zu Ablehnung und offener Feindschaft.

Aus Kritik wird totale Konfrontation, und innerhalb kürzester Zeit verwandelt sich die Schule in einen Hexenkessel.

 

Medien: Pforzheimer Zeitung, 12.10.2017: „Starke Botschaft gegen Rassismus“ … Südwest Presse Ulm, 13.10.2017: Ulmer Autorin schreibt Jugendroman … Hohenloher Zeitung, 13.10.2017: „Sätzestatt Stakkato Hauptsache spannend“

 

Der Jugendroman "Einsturzgefährdet" ist Teil der Aktion EULE (Engagierte Unternehmer liefern Einblicke). Es gelten Sonderkonditionen für Klassensätze. Anfragen bitte an die Autorin Renate Hartwig r.hartwig@t-online.de oder an den Verlag.


Renate Hartwig
direct verlag, Oktober 2017
ISBN 3-935246-17-X

12,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Jugendroman "Gefährliche Neugier"
Bundesweite Aktion "Eule" ein voller Erfolg

 

"Handeln statt Reden" ist die Devise der Autorin Renate Hartwig. Durch engen
Kontakt mit Jugendlichen und Lehrern kam die Idee auf, andere Wege zu gehen. So
entstand dieser Jugendroman. Lesungen im ganzen Bundesgebiet haben gezeigt,
Schüler wollen sich einbringen, mehr erfahren und auch mitreden. Wissen schützt
auch vor Fanatismus, denn den gilt es zu verhindern. Nur wer immer die Tür einen
Spalt offen lässt, miteinander im Gespräch bleibt, verhindert das aus Fremden
Feinde werden. Nur wer nicht ausgrenzt, kann Vorurteile abbauen. Hass und
Gewalt bekommen so ein Stoppschild verpasst. Können sogar verhindert werden.
Der Slogan: "Wissen schützt vor Fanatismus" im Verbund Unternehmer & Jugend
greift und zeigt am Erfolg, dass persönliches Engagement funktioniert. Das Buch
ist in vielen Schulen Pflichtlektüre. In Unternehmen wird es bei den
Auszubildenden zur Sensibilisierung eingesetzt.

Der Einstieg zum Gespräch der dann zum Handeln führt, sind die Jugendbücher
von Renate Hartwig. Altersgerecht werden hier soziale Problemfelder in der
Gesellschaft behandelt. Schüler haben die Handlung von den Büchern über
Rollenspiele erarbeitet, Jugendliche wurden motiviert auch außerhalb vom
Unterricht aktiv zu werden.

Gefährliche Neugier

Dieser Schlüsselroman zeigt Jugendlichen, mit welchen Mitteln und Mechanismen
fanatisierende Organisationen und Phsychogruppen anlocken und wie über
Manipulationen Neugier zur Gefahr wird!  Über die Vorgänge in einer Schule, wird
den Lesern klar, was  durch Manipulation in einem "Umerziehungsprogramm"
geschieht. Die Autorin hält Vorträge vor Auszubildenden  in Unternehmen mit dem
Titel: "Statt Manipulation, Eigenmotivation"!   

 

Renate Hartwig

Jugendroman ab 14 Jahren

Pattloch Verlag GmbH & Co, Juni 2008

208 Seiten

ISBN: 3-629014-34-8

7,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1