In ihrer Reihe „Stadtgespräche“ erzählt die Bestsellerautorin Renate Hartwig
schonungslos, jedoch humorvoll und ironisch aus dem Inhalt ihres neuen Romans
"Erbschleicher und sonstige Verwandte"

sowie ihre eigenen Erlebnisse mit dem Thema.

 Verlogenheit ist ein Teil des sozialen Gefüges, das Familien zusammenhält. Wenn es ums
Erbe geht, wird der Satz „Blut ist dicker als Wasser“ zur Farce. In ihrem spannenden Roman
beschreibt Renate Hartwig die Konflikte innerhalb von Familien, wie sich diese im realen
Leben auch tatsächlich abbilden. Sie erzählt die Geschichte von Nora und Peter, wie sie die
Verlogenheit in der eigenen Familie mit voller Wucht trifft, als sie von der gerade
stattfindenden Beerdigung von Peters Mutter erfahren. Bisher getäuscht von der Fassade
einer angeblich intakten Familie, erleben sie nun die harte Realität, wie Erbschleicher mit
erstaunlicher Instinktsicherheit und hoher krimineller Energie und beispielloser Heuchelei
Täuschen und Tarnen, um sich Vorteile zu erschleichen, die ihnen gar nicht zustehen.
 Die Lesung und Erzählung von und mit Renate Hartwig verspricht einen spannenden und
kurzweiligen Abend, der zu manchen Gesprächen anregt.

Download
Erbschleicher und sonstige Verwandte
Der Informations-Flyer zu diesem Stadtgespräche-Thema steht Ihnen zum Herunterladen zur Verfügung
Flyer_Erbschleicher3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB